China-Restaurant BONSAI in München und NINHAO in Schweitenkirchen

Essen in China ist eine kommunikative Angelegenheit


Die traditionellen Tischsitten unterscheiden sich erheblich von den europäischen. So ist es völlig üblich, zu schmatzen und zu schlürfen oder mit vollem Mund zu reden. Im heutigen China bekommen allerdings mehr und mehr die international üblichen Tischmanieren Geltung, vor allem im Umfeld der urbanen Gastronomie und Gesellschaft. Eine Ausnahme stellt das Schlürfen von Suppen, Nudelspeisen oder Flüssigkeiten dar, dass durch die Form der in Asien gebräuchlichen Keramiklöffel begünstigt wird: Durch gleichzeitige Aufnahme von Flüssigkeit und Luft kommen Aroma und Geschmack der Speisen erst richtig zur Geltung, ähnlich wie bei der Verkostung von Wein.


Die Zutaten werden aufgrund der traditionellen Zubereitungsart vom Koch mundgerecht zerteilt. In den Restaurants wird viel Wert auf Optik und Aussehen der Speisen gelegt, aus Gemüse und Obst werden oft kleine Kunstwerke geschnitzt. Beim Essen bestellt man in der Regel mehrere Gerichte. Reis muss gesondert bestellt werden. Als letzter Gang wird Suppe gereicht, weil man die Vorstellung hat, damit die letzten Hohlräume im Magen auszufüllen. Die traditionelle chinesische Küche zeichnet sich aufgrund ihrer kurzen Kochzeit durch eine gesunde Zubereitung aus und beinhaltet ein ausgewogenes Verhältnis von Fleisch, Gemüse und Kohlenhydrate (Reis, Getreide).


In China wird in der Regel an runden Tischen gegessen und die Gerichte werden auf einer drehbaren Platte in der Tischmitte angeordnet. Die Ehrengäste sitzen links und rechts neben dem Gastgeber, der sich auch um das Nachschenken kümmert und den Ehrengästen besonders gute Stücke Fleisch oder Fisch auf den Teller legt. Der Gastgeber ist immer bemüht, mehr Essen anzubieten, als die Gäste verspeisen können. Äßen die Gäste die gesamten Speisen auf, wäre dies ein Zeichen dafür, dass der Gastgeber zu wenig Essen aufgeboten hätte, was zu einem Gesichtsverlust des Gastgebers führt.


Beim Essen wird auch Alkohol in großen Mengen genossen, wobei Trinkspiele recht beliebt sind. Grundsätzlich wird das Glas auf einen Zug geleert. „Trockne das Glas“ ist ein üblicher chinesischer Trinkspruch und wird wörtlich genommen. Klassische chinesische alkoholische Getränke sind starker Schnaps, Bier, Pflaumenwein und Reiswein.

Glücksdrachen

Restaurant in München

Freisinger Landstraße 28
80939 München

Öffnungszeiten

täglich von 11:30 Uhr bis 15:00 Uhr
täglich von 17:30 Uhr bis 23:30 Uhr

Restaurant in Schweitenkirchen

Liebigstraße 2
85301 Schweitenkirchen

Öffnungszeiten

täglich durchgehend geöffnet
von 11:00 bis 23:00 Uhr